Ford Focus MK2 Lautsprecher nachrüsten Einbau-Tipps

Der Ford Focus MK2 Typ DA3 wurde von 2004 – 2010 gebaut. Er ist als Hochdachkombi erhältlich, die Lautsprecher sind in den beiden Türverkleidungen vorne mit den Hochtönern im Armaturenbrett verbaut. In den vorderen Türen sitzen die Tieftöner hinter der Türverkleidung und die Hochtöner im Spiegeldreieck.


Als ersten Schritt muss man die Türverkleidung demontieren, mit diesen Tipps und den passenden Werkzeugen wird die Installation und Demontage einfach. Jeder Amateur kann praktisch die Lautsprecher in den Türen tauschen. Erforderliche Werkzeuge für die Demontage der Ford Fokus MK2 Türverkleidung sind:

  • 1 x Schraubendreher-Set
  • 1 x Kunststoff Entriegelungswerkzeug oder ähnliche Hebel
  • 1 x Klebepistole

Ford Focus MK2 Türverkleidung entfernen

Die Demontage der Türverkleidung ist für Fahrer- und Beifahrerseite fast gleich, der Unterschied ist nur in der Türverkleidung der Fahrerseite sind die elektrischen Fensterheber auszuhebeln und an der Unterseite ein Stecker abzuziehen.

Unter der Türlehne befinden sich in beiden vorderen Türen zwei Schrauben, damit man diese lösen kann muss der untere Teil der Türlehne ausgehebelt werden. Am besten dazu eignet sich ein Kunststoffhebel mit dem man die Abdeckung ohne Beschädigungen noch unten hin aushebelt.

Beifahrerseite: Türlehne Abdeckung entfernen

Fahrerseite: Elektrische Fensterheber und Türlehne Abdeckung

Fahrerseite: Hier ist auch der elektrischen Fensterheber unterhalb der der Armlehne die Stecker aushebeln. Es sind zwei Stecker grau und schwarz, damit später die Türverkleidung entfernt werden kann.

Die untere Abdeckung der Türlehne entfernen

Unter der Türlehne befinden sich zwei 8mm Schrauben, mit beiden ist die Türverkleidung fix verschraubt. Beide lösen damit man später die Türverkleidung entfernen kann.

Spiegeldreieck Halterung vom Hochtöner ausbauen

Um die Türverkleidung zu entfernen muss das Gehäuse im Spiegeldreieck das die Hochtöner enthält entfernt werden. Wieder mit einem Kunststoffhebel zwischen Gehäuse und Türe reinfahren und das Gehäuse vorsichtig aufhebeln es ist nur mit Klipsen befestigt. Ein Stecker geht dann zu den originalen Hochtönern.

An der Unterseite des Spiegeldreieckes ist eine kleine Schraube diese lösen damit das Spiegeldreieck ausgebaut werden kann. Später werden hier die neuen Hochtöner der Frontlautsprecher installiert. Den Stecker zum Höchtöner abziehen.

Türöffner Gehäuse ausbauen, Klipse aushebeln, Türverkleidung entfernen

Der Türöffner hat eine Schale die muss entfernt werden damit die Türverkleidung später entfernt werden kann. Die Türverkleidung ist nur noch mit den Klipsen an der Rückseite festgemacht dazu kann man mit einem Kunststoffhebel seitlich der Türverkleidung entlangfahren und diese lockern.

Lautsprecher tauschen in den vorderen Türen

Die originalen Lautsprecher sind mit Nieten an der Türverkleidung befestigt, dazu mit der Bohrmaschine die Köpfe abfräsen. Das ist in beiden vorderen und hinteren Türen die gleiche Prozedur. Stecker zum Fahrzeug abstecken später werden die Adapterkabel im Lieferumfang mit den neuen Lautsprechern verbunden. Die fahrzeugspezifischen Halterungen im Lieferumfang der neuen Lautsprecher werden installiert.

Achtung: Die Frequenzweiche der neuen Lautsprecher wird auch auf der Türverkleidung positioniert. Als Eingangssignal wird das Kabel zum Tieftöner genommen dazu ein Adapterkabel aus dem Lieferumfang verwenden. Zu den Hochtönern die wieder in den Spiegeldreiecken eingeklebt werde, dass Kabel vom Frequenzweichen Ausgang verwendet. Die Hochtöner werden nicht an die Fahrzeugkabel der alten Hochtöner angeschlossen.

In allen Angeboten im Auto-Lautsprecher Shop sind passende Lautsprecherringe und Adapterkabel enthalten. Die Einbau-Tipps gibt es für Kunden als PDF mit mehr Details für die Installation der Hochtöner und hinteren Lautsprecher.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden die am Fahrzeug durch unsachgemäßen Einbau oder diese Einbautipps entstehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.